Suche

Suche

Kongress-Programm

Stand: April 2013

TiKongressprogramm Weimar

 

Endgültiges Programmheft

Kongress-Newsletter

 

Kongress-Newsletter Nr. 2

      

Ausgabe 1 / Dez. 2012

Ausgabe 2 / März 2013

.

Marina Fuhrmann

Osteopathie - Ursprung und Herangehensweise

Marina Fuhrmann

Marina Fuhrmann, Doctor of Osteopathic Education (h.c.) - A.T. Still University of Health Science, USA

Physiotherapeutin und HeilpraktikerinPraxisinhaberin der Praxis für Osteopahtie und Naturheilkunde Fuhrmann in Wiesbaden.

Vorstandsvorsitzende des Verbandes der Osteopathen Deutschland e.V.

Seit 1994 Herausgeberin der Zeitschrift „DO“, seit 2003 Dozentin an der Schule für Physiotherapie Wittlich (1982-1985)

Dozentin für Anatomie, Orthopädie und Manuelle Therapie an der hessischen Heilpraktikerschule Hochheim (1988-2005)

Dozentin am College Sutherland in Berlin, Ulm und Schlangenbad von 1998 bis 2005

Studienleitung an der FH Fresenius und Dozentin an der FH Fresenius in Idstein für den Studiengang Osteopathie (Bacheolor) seit 2011

 

Abstract

Die Osteopathie, so wie sie 1874 von Dr. Andrew Taylor Still begründet und von Dr. William Garner Sutherland und Dr. John Martin Littlejohn weiter entwickelt wurde, ist eine Form der Medizin, die ausschließlich mit den Händen durchgeführt wird. Dabei wird der Patient in seiner Gesamtheit untersucht und behandelt mit der Zielsetzung, ihn in eine körperlich, geistig und seelische Situation zu bringen, die eine Heilung aus sich heraus ermöglicht, die Gesundheit und nicht die Krankheit vor Augen.

  

In diesem Vortrag wird zum einen die Osteopathie in ihren Grundzügen dargestellt, zum anderen werden erläuternde Beispiele hinsichtlich der Vorgehensweise einer osteopathischen Untersuchung und Behandlung gegeben.

Zurück zur Übersicht



.
.

xxnoxx_zaehler