Suche

Suche

Kongress-Programm

Stand: April 2013

TiKongressprogramm Weimar

 

Endgültiges Programmheft

Kongress-Newsletter

 

Kongress-Newsletter Nr. 2

      

Ausgabe 1 / Dez. 2012

Ausgabe 2 / März 2013

.

Claudia Hesse

Ganzheitliche Zahnmedizin und Kieferorthopädie als Co- Therapie zur homöopathischen Behandlung

Claudia Hesse

Claudia Hesse, Jahrgang 1960, zahnärztliches Examen 1985.

Selbständig in kassenzahnärztlicher Praxis seit 1988

Homöopathie seit 1989

Ausbildung in weiteren Methoden komplementärer und alternativer Medizin seit 1992,

Homöopathie-Diplom

qualifiziertes Mitglied der GZM (Internationale Gesellschaft für ganzheitliche Zahnmedizin)

2000-2006 Vorstandsarbeit im LV NRW des DZVhÄ

Mitarbeit an anderen DZVhÄ- Projekten, Dozentin in der homöopathischen Weiterbildung

 

Abstract Seminar: Ganzheitliche Zahnmedizin und Kieferorthopädie als Co- Therapie zur homöopathischen Behandlung"

„Ein Arzt versteht zweckmäßig und gründlich zu handeln,…wenn er die Hindernisse der Genesung…kennt und sie zu beseitigen weiß… Er ist ein Gesundheits-Erhalter, wenn er die Dinge kennt, die die Gesundheit stören und Krankheit erzeugen und unterhalten, und sie von den gesunden Menschen zu entfernen weiß.“ ( Organon §3,4)

 

Viele solcher Heilungshindernisse sind im Kopfberiech zu finden. Auch ist nicht jede zahnmedizinische "State of Art"-Behandlung aus homöopathischer Sicht gesundheitsfördernd und aus ganzheitlich-zahnmedizinischer Sicht notwendig und sinnvoll.

 

Deshalb möchte ich aus homöopathisch-ganzheitszahnmedizinischer Sicht Ideen zu möglichen Heilungshindernissen und deren Vermeidung oder Beseitigung erläutern (z.B. zu zahnärztlichen Materialien, Implantaten, Störfeldern, Schienentherapie). Außerdem möchte ich ganzheitlich kieferorthopädische Konzepte vorstellen, die mit minimalen Impulsen Selbstregulation und Entwicklung in Richtung Gesundheit fördern, sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen.

 

Abstract Vortrag (Patiententag): Ganzheitliche Kieferorthopädie als Co-Therapie zur homöopathischen Behandlung

Menschen mit senso-motorischen (Entwicklungs-) Störungen bedürfen meistens auch einer kieferorthopädischen Behandlung.

 

In diesem Vortrag werden ganzheitlich kieferorthopädische Konzepte vorgestellt, die mit minimalen Impulsen die Selbstregulation in Richtung Gesundheit fördern und sich so mit dem homöopathischen Behandlungskonzept ausgezeichnet ergänzen.

Zurück zur Übersicht



.
.

xxnoxx_zaehler