Suche

Suche

Kongress-Programm

Stand: April 2013

TiKongressprogramm Weimar

 

Endgültiges Programmheft

Kongress-Newsletter

 

Kongress-Newsletter Nr. 2

      

Ausgabe 1 / Dez. 2012

Ausgabe 2 / März 2013

.

Elisabeth von Wedel

Homöopathie als Reisemedizin

Der Wunsch auf Reisen zu gehen und die Welt zu entdecken, steht bei vielen auf der privaten Wunschliste an vorderer Stelle. Ob als Pauschaltouristen oder Individualreisende, ob als ‚gap year’ zwischen Schule und Studium, zunehmend aber auch als Rentner, sind nicht nur die Deutschen in den entlegensten Gebieten der Welt unterwegs.

 

In der homöopathischen Praxis sind wir daher inzwischen häufig mit der Frage nach der optimalen medizinischen Versorgung und Prophylaxe konfrontiert. Was bietet die Homöopathie als Malariaprophylaxe? Was gehört in die homöopathische Reiseapotheke? Was ist bei Tropenkrankheiten homöopathisch möglich?

 

MSc. Hom Elisabeth von Wedel wird zu diesen Fragen in ihrem Vortrag Stellung nehmen. Sie lässt Sie teilhaben an dem reichen Erfahrungsschatz der Homöopathen ohne Grenzen e.V., die in den vergangenen 15 Jahren reichlich Erfahrung auf dem Gebiet der homöopathischen Reisemedizin sammeln konnten. Anschauliche Fallbeispiele aus verschiedensten Regionen in denen die Homöopathen ohne Grenzen bisher tätig waren dokumentieren die hervorragende Wirksamkeit der Homöopathie in diesem Bereich.

 

Elisabeth von WedelElisabeth von Wedel, HP, M.Sc. Hom

  • SHZ zertifizierte Dozentin und Supervisorin

  • Homöopathische Praxis in Jever seit 1992
  • Dozentin für Homöopathie lokal seit 1995
  • Master of Science in Homöopathie 2009
  • Projektleiterin für Bosnien
  • 1. Vorsitzende Homöopathen ohne Grenzen

 

Zurück zur Übersicht



.
.

xxnoxx_zaehler