Suche

Suche

Kongress-Programm

Stand: April 2013

TiKongressprogramm Weimar

 

Endgültiges Programmheft

Kongress-Newsletter

 

Kongress-Newsletter Nr. 2

      

Ausgabe 1 / Dez. 2012

Ausgabe 2 / März 2013

.

Brigitte Seul

Therapie mit Infektionsnosoden

 

Darstellung der Therapie mit Infektionsnosoden nach den drei Indikationen von Foubister:

1) Wenn eine akute Infektion den Beginn einer chronischen Krankheit markiert.
2) „Seit dem … geht es mir nicht mehr gut.“ Anhand von Diphtherinum und Epstein-Barr (Video)
Indikation bei Patienten, die sich in Intervallen eines guten Gesundheitszustandes erfreuen, und bei denen entweder eine schwere oder wiederholt eine akute Infektion dem Ausbruch einer chronischen Erkrankung vorausging. Anhand von Influenzinum, Coxsackie (Video).
3) Die dritte Indikation kann man als pathologische Indikation bezeichnen:
Jede akute Infektion sucht sich bestimmte Gewebe für ihre Hauptmanifestation aus. Anhand von Candida albicans (Video)und Streptococcinum.

 

Dr. med. Brigitte Seul

Dr. Brigitte Seul

  • Jahrgang 1951, verheiratet, zwei Töchter
  • Seit 1988 als Fachärztin für Allgemeinmedizin in eigener Privatpraxis in Feldafing am Starnberger See tätig
  • Zusatzbezeichnung Homöopathie seit 1989
  • Weiterbildungsermächtigung für Homöopathie seit 1993
  • Dozentin des Landesverbandes Bayern des DZVhÄ u.a. bei den A - F-Kursen in München
  • 2002-2005 zweite Vorsitzende des Landesverbandes Bayern
  • Seit 2006 Leitung einer Supervisionsgruppe in Feldafing
  • Ein Arbeitsschwerpunkt ist das Thema der Therapie mit Infektions-Nosoden
  • Diverse Veröffentlichungen u.a. in der AHZ


Zurück zur Übersicht



.
.

xxnoxx_zaehler